Duschspiele im Latexcatsuit


Stehst Du genau so auf Latex wie ich? Ich gestehe: Ich liebe es.

Ich zitiere jetzt mal unsere allseits geliebte Wikipedia:

Latexkleidung müsste korrekterweise Gummikleidung heißen, denn mit Latex werden verschiedene Substanzen bezeichnet, so auch der Milchsaft des Kautschukbaumes (Hevea brasiliensis). Nach der Vorbehandlung durch Räuchern/Walzen wird daraus Kautschuk. Erst durch Vulkanisation, also das Einbringen von Schwefel und Erhitzen, wird das Material stabilisiert. Dieses Endprodukt nennt man dann Gummi. Der gleiche Begriff wird auch für die synthetische Herstellung aus Erdöl verwendet, da das Endprodukt chemisch identisch ist.

Whaaaat? sch*** auf die Theorie *smile* Ich weiß das a) Kautschuk anders riecht und sich zT auch anfühlt als das chemische Pendant und PUNKT!

Für mich ist Latex wie eine 2. Haut. Das kombinieren wir mit heißem Wasser und voila! Eine absolut geile Kombination, die ganz schnell dafür sorgt, das meine nasse P***y mehr möchte. Sagen wir es mal so, es hat schon einen wirklich guten Grund, das ich in jeden meiner Catsuits einen Reißverschluss habe einbauen lassen. *smile*

Der Wasserstrahl auf meiner C**t sorgt dann ganz schnell zusammen mit meinen Fingern für den Rest und ruck-zuck ist alles nass und das nicht nur vom Wasser.

 

Na hat dich das g**l gemacht? Das ganze Video in voller Länge und in HD Auflösung gibt es hier im Shop oder auf sexyklara.com